Smaller Default Larger

AST - Aircraft Simulation Technology GmbH

Man darf wohl mit Fug und recht behaupten, dass AST einer der führenden Anbieter von Glass Cockpit Software weltweit ist.

Die Firma hat ihren Sitz in Stutensee, in der Nähe von Mannheim. Sie betreiben nicht nur selbst einen kommerziellen A320 Simulator, sie sind auch einer der bekanntesten Anbieter von der sogenannten Glass Cockpit Software, neben Project Magenta und JeeHell. Bei wem man am Ende landet muss man einfach am Geldbeutel und dem Leistungsumfang, so wie den Bedarf an Features der Software festmachen. Aber ein Simulator ist erst dann ein echter Simulator wenn der Blick zur Projektionsfläche "frei" ist, also keine virtuellen Panels zu sehen sind, sondern echte Hardware in Verbindung mit professioneller Software agiert. 
Der Kontakt zu AST, speziell zu Sylvia Kühnel war von Anfang an sehr freundschaftlich, sehr warm und angenehm. Sie plauderte aus dem Nähkästchen, gab wertvolle Tipps und Hinweise, die uns wirklich viel geholfen haben und wir dadurch viel Zeit und Nerven sparen konnten. Dabei hat Sylvia unsere Fragen auch immer sehr objektiv beantwortet und das völlig uneigennützig. 
AST bietet seine Software im Grunde in drei Stufen an. Von der Advanced Version, über die Pro Version, bis hin zur kommerziell nutzbaren Pro mit Fly By Wire! 
Weiterhin findet man im Shop auf der AST Seite auch diverse Bauteile, Baugruppen und Module. Schaut einfach mal rein, oder nutzt das Kontakt Formular.
AST - auf jeden Fall "Daumen hoch", ein Tipp von uns!

>>> Update 2016/01 <<<
Im November 2015 hatte ich das Glück und Vergnügen Sylvia, Daniel, Holger und andere von AST auf der Flugsimulator Messe in Lelystad (NL) zu treffen und näher kennen zu lernen. Eine dufte Truppe, ohne wenn und aber!
Wir hatten alle zusammen ein tolles Wochenende, viel Spaß und sehr schöne interessante Gespräche und Diskussionen.
Ich freue mich schon auf Lelystad 2016, wieder ein tolles Wochenende mit hoffentlich viel Neuem und Interessanten Dingen zu erleben.
Leider konnte ich mich allerdings Ende 2015 dann doch nicht für die Glass-Cockpit-Software von AST entscheiden. Ein sprachen einige Dinge dagegen, unter anderem die aktuell zu diesem Zeitpunkt nicht ganz so glücklich verlaufende Partnerschaft zwischen AST und Skalarki Electronics Ltd. Damit war die Unterstützung unserer Hardware durch die AST Software in Frage gestellt. Nach einigen E-Mails zwischen mir und Sylvia haben wir es leider nicht geschafft uns darauf zu verständigen, dass ich die Software zumindest für einen Testzeitraum bekomme um die Kompatibilität zu testen. Weder AST, noch Marcin (Skalarki) konnten mir auch nur annähernd sagen was unterstützt wird und was nicht. Schade! So habe ich mich am Ende, weil auch die Zeit stark drängte bis zum offiziellen Start der kommerziellen Phase, für JeeHell und sein FMGS entschieden. Dazu im Beitrag JeeHell mehr.
Ich hoffe und wünsche mir, dass AST und Marcin (Skalarki) schnell wieder zueinander finden und ihre geschäftlichen Beziehungen wieder aufblühen. Es wäre sehr Schade, es gibt in der Sim Branche leider nicht viele gute "Namen", aber AST und Skalarki gehören definitiv zu ihnen.
Ich hoffe und wünsche mir aber auch, dass AST, insbesondere Sylvia, etwas mehr Verständnis für meine Entscheidung für JeeHell hat, auch wenn es schwer ist. Unsere Freundschaft bedeutet mir doch schon sehr viel.

Ich drücke jedenfalls AST alle Daumen, im Simulator Geschäft sollte man bemüht sein zusammen und nicht gegeneinander zu arbeiten. Das haben sie immer bewiesen, das ist gut.
Wenn Ihr also eine wirklich gute Software für Euren Sim sucht, dann geht nicht an AST vorbei. Schaut auf deren Seite, fragt per Email einfach nach. Es lohnt sich!