Smaller Default Larger
 
Deshalb führen wir in unregelmäßigen Abständen unsere "Open Days" durch. 

Für alle die Neugierig sind:
Hier hat man dann zwar nicht die Möglichkeit "Hand anzulegen", aber man kann sich alles anschauen und darf den Instruktoren "Löcher in den Bauch" fragen.
Unsere Flieger werden von den "Flying Kids" gesteuert. Ein Instruktor steht an jedem Simulator für Fragen zur Verfügung.
Die Flieger wurden vorab ordentlich vollgetankt, der Flugplan wurde eingereicht und nach Freigabe der Flugsicherung (ATC - Flying Kids) bringen wir alle Flieger (Airbus A320, Piper PA-34 und Kampfjet F/A-18 Super Hornet) auf eine angenehme Flughöhe.

Für alle PC-Flieger und Home-Cockpit Bauer und Planer:
Alle Informationen über die aktuellen Flugsimulatoren, Soft- und Hardware für Home-Cockpits (Dual-Seater, Single-Seater, Desktop-Setups, PC-Hardware, Visuals usw.)
Wir möchten gerne auch die "Pilotinnen und Piloten" die Online Fliegen (IVAO, VATSIM usw.), die bei Virtuellen Airlines fliegen, oder anderweitig mit der Fliegerei verbunden sind, erreichen und herzlich einladen.

Das musst Du Dir auf jeden Fall mal anschauen, es kostet ja nichts! 

Der nächste Open Day ist am 17.10.2020, hier geht's zur Anmeldung

Du kannst Dir alles anschauen, es gibt auch etwas zu trinken, der Grill bietet etwas Bruzel-Ware und all Deine Fragen werden beantwortet.
Kostenlose Parkplätze stehen im Objekt zur Verfügung, Alternativ auch vor dem Objekt.

Wir freuen uns auf Deinen Besuch, bitten aber um eine unverbindliche und kostenlose Anmeldung damit uns keiner vor Hunger, oder Durst umfällt.
Leider müssen wir die zum Datum des Open Day< geltenden Covid-19 Bestimmungen beachten und werden diese auch strengstens durchsetzen.
Dazu gilt vor allem, dass in den geschlossenen Räumen das Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung, sowie das desinfizieren der Hände erforderlich ist.

Hier ein paar Impressionen von unserm Open Day vom 12.11.2015. 
Es waren alle begeistert, positives Feedback durchweg und Buchungen gab es auch gleich. Zufriedenheit für alle, so muss es sein.
Das Team vom Flightdeck L.E. bedankt sich noch Mal ganz lieb bei allen Gästen, wir hatten einen wunderschönen Abend und viel Spaß. Vor allem auch weil der eine oder andere doch seine Finger nicht ganz im Griff hatte und somit den Autopiloten deaktivierte. Folge war, erst mal ganz große Augen und teilweise Hilflose Blicke! Naja, nix passiert, ein Instructor war ja immer schnell zur Stelle und klärte die Situation, so dass es keine Absturz gab! 
 

 

 
 Flightdeck L.E. ist ein Projekt vom Computer Service - 2000 aus Leipzig.